Die Triebfeder meiner Malerei ist der Erkenntnisgewinn.

Ich male aus einem inneren Dilemma heraus:

Die Unmöglichkeit die Welt zu Ende denken zu können.

Anders formuliert: ich male was ich nicht verstehe aber zu verstehen begehre. 

Nakoi Elif Sunadi, 64 x 50 cm, Öl und Graphit auf Papier., 2015jpg.jpg

INSIGHTS

MAN MUSS SICH DARAUF BESINNEN, DASS WIR MALER UNS MIT DEM NICHT-MACHBAREN BESCHÄFTIGEN.

Es geht nur darum am Prozess beteiligt zu sein und mitzuspielen.

Es gilt in einen Zustand zu kommen der  Weg von „Ich will ein Bild malen“ hin zur wahrhaftigen Erfahrung führt.